Psychoonkologie

Was ist Psychoonkologie?

Psychoonkologie ist ein facettenreiches Themengebiet, welches sich mit den verschiedensten Herausforderungen einer Krebserkrankung beschäftigt.

Dabei unterstützen Psychoonkologinnen und Psychoonkologen in den verschiedenen Phasen der Erkrankung. Mehr Informationen findest Du weiter unten unter "Wie".


Wann?

Jederzeit. Ruf einfach an oder schreib mir eine EMail. Und dann schauen wir, ob wir uns persönlich treffen oder telefonieren oder zoomen. In Kürze können wir uns dann in einer wunderschönen Gemeinschaftspraxis treffen. 

Ich weiß, der mutige Schritt zum Erstkontakt ist immer etwas schwierig. Du kannst mir einfach eine Email an info@tinascheid.de schreiben. Ganz unverbindlich. Und dann schauen wir weiter.

Warum?

Rückblickend auf meine Brustkrebserkrankung im April 2017 kann dankbar und wertschätzend festhalten, dass es der Mix aus externen und internen Ressourcen war, der mir in dieser herausfordernden und transformativen Zeit geholfen hat.

Als externe Ressourcen haben mich meine Familie, Freundinnen und Freunde unterstützt, aber auch die aktive Zusammenarbeit mit meiner Ärztin und der ehrliche Austausch mit meiner Psychoonkologin haben mir sehr geholfen. Es tat gut, mit einer fachkompetenten Person spezifische Themen und Gefühle anzusprechen, die ich in der damaligen Zeit eben nicht oder nur teilweise mit meinem privaten Umfeld besprechen wollte.

Um gleichzeitig meine internen Ressourcen zu stärken, habe ich von Anfang an auf die unterstützende Wirkung von Yoga, Atemübungen, Körperarbeit. Meditationen, Journaling und Visualisierungen gesetzt. Bis heute. Immer.

Wie?

Als Psychoonkologin unterstütze ich Krebspatientinnen und Krebspatienten und ihre Angehörigen, die eigenen externen & internen Ressourcen zu erkennen, zu stärken und effektiv einzusetzen. Von der Diagnose, über die Therapie bis zur Nachsorge und weit darüber hinaus finden wir gemeinsam Möglichkeiten, den sich immerzu verändernden Herausforderungen einer Krebserkrankung zu begegnen. Mutig und selbstbestimmt. 

Ich integriere in unsere Treffen neben beruhigen Gesprächen vor allem Atem- und Entspannungsübungen und wir besprechen zahlreiche Methoden, die Dir im Alltag helfen mit körperlichen, mentalen und emotionalen Nebenwirkungen der Erkrankung umzugehen. Dazu gehören einfachen Yogaübungen, Körperarbeit, das Erstellen von Energietagebüchern, Übungen gegen Unruhe und Panikattacken, Journaling, Visualisierungen und Meditationen. Wir passen unsere Treffen ganz individuell und einzigartig auf Dich und Deine aktuellen Bedürfnisse an. 

 

Ich unterrichte außerdem Yogakurse für Krebserkrankte und deren Angehörige (eine Kombination aus einfachen Yogaübungen, beruhigenden Atemübungen und kurzen Meditationen). Es sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig. Alle können mitmachen.

 

Bei Fragen schreib mir gerne eine EMail - info@tinascheid.de.